failed: [Inklusion]
2021-04-03, 15:00–15:45, Piscopia
Language: German

Menschen mit Behinderungen haben ein in Deutschland anerkanntes Menschenrecht auf Inklusion. Dass das hier immer noch nicht funktioniert, ist vielen nicht bewusst - was auch an zu wenig Kontrolle durch die Medien liegt. Woran das wohl liegen mag?


In seinem Vortrag "failed: [Empathy]" hat betalars aufzeigen wollen, wie Unterschiede in den Gedanken- und Gefühlswelten zu autistischen Menschen Medienschaffende davon abhalten diese gut zu repräsentieren. So entstehen Darstellungen, die Vorurteile bekräftigen, wegen denen autistische Menschen von gesellschaftlicher Teilhabe ausgeschlossen werden.

In der ursprünglich wohlwollend und allmählich verärgert kritischen Auseinandersetung mit dem ZDF ist klar geworden: eigentlich sind die entmenschlichenden Darstellungen einer autistischen Figur nur ein Symptom eines noch viel größeren Problems:

Das ZDF setzt wie fast alle anderen Medienunternehmen auch das Grundrecht auf Inklusion nicht um.

Wie der Status von Inklusion in den Medien ist, wo es gut funktioniert, was ihr als Betroffene und Allys unternehmen könnt und, warum sich das ZDF, als wichtiger Partner der "Aktion Mensch" eigentlich genauso anstellt, wie alle anderen auch, beleuchtet mein Talk.

Fragenpad: https://di.c3voc.de/pad/r2r:talk:MHNXMW

Hi, ich bin ein queerer, autistischer Hacker und 3D-Artist. Ich tüftel in der Orga rum und beschäftige mich viel mit Medienethik.