Prozessmodellierung mit BPMN
12-30, 14:55–15:55 (Europe/Berlin), Haecksen Nice Mary
Language: German

BPMN (Business Process Modeling Notation) ist eine Notation für Prozesse, die den genauen Ablauf leicht menschenlesbar darstellt. Sie wird beispielsweise im Geschäftsprozessmanagement verwendet und ist sehr intuitiv zu lesen und zu verstehen. Ich stelle euch die verschiedenen Elemente vor und zeige euch an Beispielen, wie ihr Prozesse schick modellieren könnt. Ihr könnt direkt mit ausprobieren! Keine Hard- oder Software benötigt.


BPMN (Business Process Modeling Notation) wird genutzt um Prozesse detailliert zu modellieren und so zu visualisieren, dass sie einfach und übersichtlich zu erfassen sind. Wenn man einen Prozess modelliert, werden Schnittstellen, undefinierte Bereiche und Probleme sichtbar - das kann sehr hilfreich sein!

Da die Notation recht einfach zu lernen ist, kann man schnell in Workshops mit dem ganzen Team zusammenarbeiten und so gemeinsam Teamprozesse und Schnittstellen visualisieren. Man braucht einfach nur ein Papier und einen Stift und kann loslegen.

Es gibt natürlich auch verschiedene Programme, die nicht nur die Visualisierung bewerkstelligen, sondern sogar automatisierte Prozessabläufe und verschiedene Integrationen unterstützen.

Wer UML kennt, wird sich in BPMN schnell zurecht finden - aber auch wenn euch das alles nichts sagt: Kein Problem! Wir gehen die Grundelemente und wie man daraus einen Prozess b(r)aut, Schritt für Schritt durch.

Musikerin, Beatbox, larpt, fotografiert, ist Biologin, macht IT

This speaker also appears in: